Ohne Glaube wächst die Gier

dem ist nichts hinzuzufügen

br. theophilos

image

wir können uns mit überhaupt nichts, irgendwelche Sicherheiten aufbauen.

„Wehe denen, die ein Haus zum anderen bringen und einen Acker an den andern rücken, bis kein Raum mehr da ist und sie allein das Land besitzen!“
Jes. 5, 8

Angstbesetztes Vereinnahmen ist ein Zeichen von Glaubensarmut. Je weniger ein Mensch die Macht des Glaubens in Anspruch nimmt, umso mehr muss er raffen und sich eigene Sicherheiten aufbauen. Gier entsteht wo das Vertrauen in Gott schwindet. Gier ist die Angst, zu kurz zu kommen. Das Wehe gilt denen, die glauben, sie könnten ihr Dasein aus eigener Kraft in den Griff bekommen und ihr Heil selber schaffen. Jesaja spricht über denen das Unglück aus, die nicht mehr Gott lieben und ihre innere Leere mit Besitztümern ausgleichen.

Das Wehe ist der Rückruf zu Gott, damit verschobene Werte wieder ins Lot kommen. Es ist das Ringen um Glauben, der sich mit allen Fragen Gott…

Ursprünglichen Post anzeigen 128 weitere Wörter

Advertisements

Ausgerottet

deborrah's

Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen. Und der Mensch gab einem jeden seinen Namen.
1.Mose 2,19.20

Ein kleines Detail ist oben übersprungen. In der Elberfelder heißt es:

Und Jahwe Gott bildete aus dem Erdboden alles Getier des Feldes und alles Gevögel des Himmels, und er brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde; und wie irgend der Mensch ein lebendiges Wesen nennen würde, so sollte sein Name sein.

Ja, wie würde der Mensch
ein lebendiges Wesen nennen?

500 Millionen Tierarten sind ausgestorben,
die prähistorischen wie Dinosaurier oder Mammut
nicht mitgerechnet,
verdrängt von ihrem Lebensraum,
vergiftet,
gejagt,
von eingeschleppten Feinden
ausgetilgt.

Wie hat der Mensch das lebendige Wesen genannt?

Überflüssig,
Kolateralschaden,
nicht wert, für dieses Geschöpf die eigenen
ökonomischen Interessen zurückzunehmen.

Liebe Tierart auf der Sterbensliste,
der Stärkere gewinnt.

Ursprünglichen Post anzeigen 97 weitere Wörter

Erwachen

für Manche wird es leider ein böses „Erwachen“ geben, denn dann sind Macht und Geld weg

deborrah's

Viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.
Daniel 12,2

In der Elberfelder heißt es:

Und viele von denen, die im Staube der Erde schlafen, werden erwachen: diese zu ewigem Leben, und jene zur Schande, zu ewigem Abscheu.

Wenn wir im Staub liegen,
haben wir zwei Möglichkeiten:
wir bleiben weiter dort liegen,
schlafen weiter und vergammeln,
oder:
wir machen die Augen auf,
schütteln den Staub ab und
erwachen zum ewigen Leben.

Ursprünglichen Post anzeigen

Rückschlagsventil

deborrah's

Einem König hilft nicht seine große Macht; ein Held kann sich nicht retten durch seine große Kraft.
Psalm 33,16

Zum Machterhalt werden
skrupellos alle Register gezogen,
Muskelspiele zur gegenseitigen Abschreckung.

Ein Machthaber wird nicht gerettet
durch die Größe seines Abschreckungs- und Schreckensapparats,
der Glanz der modernen Helden,
verblasst vor Gott.
Vor ihm zählen andere Qualitäten.
Achtung, Rückschlagsventil!

Ursprünglichen Post anzeigen

„Im Labyrinth der Justiz“ werden Rätsel aufgebaut statt gelöst

adn46

Berlin/Weimar, 10. Juli 2016 (ADN). „Im Labyrinth der Justiz“ titelt am Wochenende die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) und stellt die Frage, ob dem Rechtsstaat noch zu trauen ist. Ein geräuschloses, aber deutliches Nein lässt gewiss nicht wenige Leser auf den ersten Blick denken. Die SZ untersucht das Thema im altehrwürdigen Kriminalgericht Berlin-Moabit, dessen mächtige Architektur vor 110 Jahren entstanden ist.Vielen Bürgern ist die Justiz ein einziges Rätsel, so die SZ. Betroffenen kommen die eigenen Erlebnisse mit dem Rechtssystem in den Sinn. Der Mangel an gesundem Menschenverstand, ein undurchdringlicher Paragraphendschungel und bis zur Unkenntlichkeit gedrechselte, unverständliche Formulierungen sind Markenzeichen des bundesdeutschen Justizapparates. ++ (ju/mgn/10.07.16 – 185)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Ursprünglichen Post anzeigen