Korruption

wo Korruption beginnt? Das frage ich mich schon lange

in a nutshell

Korruption (von lateinisch corruptus ‚bestochen‘) ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen, um für sich oder Dritte einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtmäßiger Anspruch besteht.

Oder viel einfacher:
Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.

Ob Bestechung oder Bestechlichkeit, ob Käuflichkeit in der Politik oder der Versuch, durch Schmiergelder Vorteile zu erlangen – Korruption verursacht nicht nur materielle Schäden, sondern untergräbt auch das Fundament einer Gesellschaft. Korruption funktioniert nur im Verborgenen, denn es gibt nur Täter, den Bestecher und den Bestochenen. Keiner der beiden hat ein Interesse an einer Aufdeckung, dies wäre ja nicht zu ihrem Vorteil.

Wo beginnt Korruption? Das von der xy-Branche offerierte Mittagessen der Nationalräte zusammen mit ihren Lobbyisten? Das Weihnachtsgeschenk des Lieferanten an den Einkäufer einer Firma?

→Inhalt

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

OWi-Verhandlung nach Beschwerde eines Menschen eingestellt

oh, Wunsiedel kenne ich. Komme zwar kaum hin, ist aber gar nicht allzuweit entfernt.

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Nach der Beschwerde eines Menschen wurde nun auch eine Verhandlung abgesagt12067287_955353027864184_628161100_n

„Bei mir war das ja jetzt, dass mich Polizisten erst wegen Laserpistole angehalten haben und ich ja dann erst noch an Polizei schrieb und die dann es ans Amtsgericht weitergeleitet haben und ich dann die Beschwerde als Mensch geschickt haben Darauf jetzt die Abladung. Eben dass sich mehr Menschen gegen das System stellen…

Dankeschön durch dich habe ich das ganze in die Wege geleitet. Auch wenn meine „lieben“ denken dass ich nicht ganz ticke“

Willkommen im Club!

Ursprünglichen Post anzeigen

Ersatztäter Matthias Frey

Beamtendumm

#Ersatztäter, #Ersatztaeter, #Matthias Frey

Ein Selbstläufer ist der Justizskandal um Matthias Frey nun wirklich nicht. 1996 wurde Matthias Frey wegen Totschlag, sowie wegen Mord jeweils zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.

Matthias Frey besitzt eine Internetseite, die bisher nicht besonders häufig aufgerufen wurde. 5090 Zugriffe gab es dort bisher. Die ziemlich mickrigen Zugriffszahlen wollen wir mal etwas puschen. Die Geschichte und das Schicksal von Matthias Frey, der inzwischen seit ca. 20 Jahren in Haft ist verdient es wohl.

Auf der Internetseite berichtet er, dass er nicht nur unschuldig ist, sondern dass er vom Gericht vorsätzlich als Ersatztäter verurteilt wurde. Man hat Matthias Frey also verurteilt, um die echten Täter nicht verurteilen zu müssen. Dass das Ganze sich in Bayern abspielt spricht keinesfalls gegen die Behauptung, sondern untermauert dies geradezu. Es gibt einfach zu viele ähnliche Fälle dort.

Ursprünglichen Post anzeigen 247 weitere Wörter

Anwaltszwang? – RECHTSSTELLUNG VON BRD RECHTSANWÄLTEN

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Es gibt im Rechtssystem der Firma “BRD” eine weitere Kuriosität:
In vielen “Gerichts”-“Verfahren” wird ein Anwaltszwang postuliert.
Dies ist jedoch absolut unzulässig, insbesondere nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Artikel 6:

Zitat
“Jeder hat das Recht, überall als rechtsfähig anerkannt zu werden.”
Diese Aussage ist in Verbindung mit dem Artikel 25 des “Grundgesetzes” zu interpretieren in dem es heißt:

Zitat Artikel 25 “GG”:
“Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechts.”

Der durch die “BRD”-Justitz behauptete Anwaltszwang ist ein direkter Verstoß gegen Art. 6 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948.

Hierzu ist noch von Bedeutung, daß “BRD”-“Rechtsanwälte” über ihre Anwaltskammer in ihrer Berufsausübung kontrolliert und reglementiert werden und die Aufgabe haben, dem “Gericht” zuzuarbeiten.

Indem man im Rahmen eines “Verfahrens” im “BRD”-System einen “Rechtsanwalt” beauftragt, holt man sich sozusagen den Feind ins Boot. Man bezahlt damit einen Angestellten des Gerichts.

Quelle: http://rechtssachverstaendiger.de/rechtsstellung-von-brd-rechtsanwaelten/

Ergänzung Grundrechtepartei:

Charta der Grundrechte der Europäischen Union…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

RECHTSSTELLUNG VON BRD GERICHTSVOLLZIEHERN, JUSTIZVOLLZUGSANGESTELLTEN ETC.

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Man kann es nicht oft genug wiederholen:
“BRD”-“Gerichtsurteile” sind selbst nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma “BRD” rechtsungültig!

Dennoch werden die Inhalte dieser rechtsungültigen Schriftstücke von mutigen “Gerichtsvollziehern” und hierzu mißbrauchten “BRD”-“Polizisten” und “Justizvollzugsangestellten” gelegentlich noch durchgesetzt, womit sich diese Herrschaften vor richtigen Gerichten strafbar machen.

Nicht ohne Grund liegen beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag 170.000 Strafanträge gegen Bedienstete der “BRD”-GmbH vor (Stand 06/12).
(vgl. http://www.dpvm.de/icc-anklageliste.html sowie http://www.dpvm.de/icc-liste-hessen-ltg.html

Gegenwärtig bestehen 9 Aktenzeichen beim IStGH gegen Bedienstete des “BRD”- Systems (Stand 06/12). Die meisten der dort vorliegenden Strafanträge werden derzeit nicht bearbeitet, sie werden inhaltlich den bereits bestehenden Aktenzeichen zugeordnet, bis eine Grundsatzentscheidung in den neun Fällen getroffen ist.
Hierzu ist wichtig zu wissen, daß ein Aktenzeichen dort erst vergeben wird, wenn ein Chefankläger den Strafantrag geprüft, und einem Gremium aus drei Richtern vorgelegt hat.
Erst wenn alle genannten Beteiligten eine strafrechtliche Verfolgung für erforderlich halten, und anerkennen, daß die gültige…

Ursprünglichen Post anzeigen 897 weitere Wörter