Korruption

wo Korruption beginnt? Das frage ich mich schon lange

in a nutshell

Korruption (von lateinisch corruptus ‚bestochen‘) ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen, um für sich oder Dritte einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtmäßiger Anspruch besteht.

Oder viel einfacher:
Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.

Ob Bestechung oder Bestechlichkeit, ob Käuflichkeit in der Politik oder der Versuch, durch Schmiergelder Vorteile zu erlangen – Korruption verursacht nicht nur materielle Schäden, sondern untergräbt auch das Fundament einer Gesellschaft. Korruption funktioniert nur im Verborgenen, denn es gibt nur Täter, den Bestecher und den Bestochenen. Keiner der beiden hat ein Interesse an einer Aufdeckung, dies wäre ja nicht zu ihrem Vorteil.

Wo beginnt Korruption? Das von der xy-Branche offerierte Mittagessen der Nationalräte zusammen mit ihren Lobbyisten? Das Weihnachtsgeschenk des Lieferanten an den Einkäufer einer Firma?

→Inhalt

Ursprünglichen Post anzeigen

Geehrte Volksgenossen : Werdet endlich aktiv!

MURAT O.

Bin ich eigentlich der Einzige hier, der sich darüber aufregt, dass die Bediensteten des BRD-Konzerns, nach der Beendigung der Besatzung, einfach so weiter machen, als sei nichts gewesen?

Wieso wird ein Grundgesetz weiter benutzt, was nicht vom Volk beschlossen, sondern von den Alliierten uns für die Zeit der Besatzung aufgezwungen wurde?

Wieso sind Parteien und Politiker, die innerhalb der Regelungen des Besatzungskonstruktes gewählt wurden, weiter aktiv?

Wieso maßen sich Bedienstete hoheitliche Befugnisse an, obwohl es dafür überhaupt keine Grundlage (eine vom Volk beschlossene Verfassung) gibt?

Wieso werden hier immer noch Gesetze aus der Besatzungszeit angewandt, obwohl deren Geltungsbereich bereits erloschen ist?

Wieso gibt es hier immer noch irgendwelche eingetragene Firmen, die sich „Behörden“ oder „Ämter“ nennen und meinen in das Leben eines Menschen eingreifen zu dürfen?

Wieso werden die Verwaltungsstrukturen aus der Besatzungszeit nicht aufgelöst und auf Grundlage einer vom gesamten deutschen Volk beschlossenen Verfassung, neue Strukturen geschaffen, die tatsächlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 378 weitere Wörter

Auf Streife – polizeiliche Aufklärungsarbeit

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Ein herzliches Hallo,

nachfolgend im Text genannte Kernaussagen mögen vom einzelnen Leser nochmals selbst recherchiert werden.

Heute erhielt ich per Email einen Beitrag, der ein polizeiliches und städtisches Problem in Marxloh darstellte, wo es um mangelnde Grundakzeptanz der Migranten gegenüber der Polizei geht.

Dazu nachfolgende Argumente: Die Polizei ist keine rechtsstaatliche Einrichtung, sondern in der Regel ein Unternehmen und eingetragen bei Dun & Bradstreet. Nicht selten findet es sich auch als untergeordnete Einheit eines Ministeriums wieder, welches als Unternehmen bei D&B gelistet ist. Die Zusammenhänge ergeben sich über die Umsatzsteuer-Identnummer. (Watson, wo ist meine Pfeife?)

Dies kann man ganz nett beim sogenannten „Amtsgericht Bamberg“ erkennen, dessen Verantwortlicher das Bayrische Staatsministerium der Justiz wie auch der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt ist. Alle drei werden unter derselben USt.-Id.-Nr. (DE 811335517) geführt.

Auf diese Weise entstehen überlagernde Zusammenhänge, welche die Gewaltentrennung aushebeln (Augen rollend). Für die Akteure ist dies eindeutig ein Vergehen nach §§ 81…

Ursprünglichen Post anzeigen 560 weitere Wörter

RECHTSSTELLUNG VON BRD GERICHTSVOLLZIEHERN, JUSTIZVOLLZUGSANGESTELLTEN ETC.

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Man kann es nicht oft genug wiederholen:
“BRD”-“Gerichtsurteile” sind selbst nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma “BRD” rechtsungültig!

Dennoch werden die Inhalte dieser rechtsungültigen Schriftstücke von mutigen “Gerichtsvollziehern” und hierzu mißbrauchten “BRD”-“Polizisten” und “Justizvollzugsangestellten” gelegentlich noch durchgesetzt, womit sich diese Herrschaften vor richtigen Gerichten strafbar machen.

Nicht ohne Grund liegen beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag 170.000 Strafanträge gegen Bedienstete der “BRD”-GmbH vor (Stand 06/12).
(vgl. http://www.dpvm.de/icc-anklageliste.html sowie http://www.dpvm.de/icc-liste-hessen-ltg.html

Gegenwärtig bestehen 9 Aktenzeichen beim IStGH gegen Bedienstete des “BRD”- Systems (Stand 06/12). Die meisten der dort vorliegenden Strafanträge werden derzeit nicht bearbeitet, sie werden inhaltlich den bereits bestehenden Aktenzeichen zugeordnet, bis eine Grundsatzentscheidung in den neun Fällen getroffen ist.
Hierzu ist wichtig zu wissen, daß ein Aktenzeichen dort erst vergeben wird, wenn ein Chefankläger den Strafantrag geprüft, und einem Gremium aus drei Richtern vorgelegt hat.
Erst wenn alle genannten Beteiligten eine strafrechtliche Verfolgung für erforderlich halten, und anerkennen, daß die gültige…

Ursprünglichen Post anzeigen 897 weitere Wörter